Rezension Em Evol von Anne Steen (Annie Stone)

Em Evol von Anne Steen (Annie Stone)

Format EBook

Erscheinungsdatum: 13.05.2016

Format: Kindle EBook

Klappentext:

1933 ist kein gutes Jahr, um geboren zu werden, aber das weiß Rosalind Coleman damals noch nicht. Mitten in der Großen Depression, die den Agrarstaat Indiana beutelt, wächst sie in einem nicht besonders liebevollen Elternhaus auf. Ihr einziger Lichtblick ist William King, der Ehemann ihrer Schwester.

Weil sie weiß, dass es keine Chance auf diese Liebe gibt, tut sie alles dafür, ihren eigenen Weg zu finden, auch wenn dieser für ein Mädchen dieser Zeit vorbestimmt scheint. Entgegen aller Konventionen schafft sie es, die Highschool zu beenden und aufs College zu gehen. Als sie glaubt, endlich glücklich werden zu können, holt sie die Vergangenheit wieder ein.

Em Evol ist eine Geschichte über die Liebe in all ihren Facetten, das Erwachsenwerden und die Frage, wer das Schiff namens Leben eigentlich steuert.

***
Dies ist ein abgeschlossenes Familiendrama mit ca. 144.000 Worten.

Em Evol

Meine Rezension:

Cover:

Das Cover ist relativ schlicht und zeigt das Bild einer jungen Frau mit einem Koffer. Schon dieses Bild zeigt, dass es nicht in der heutigen Zeit spielt. Außerdem sind Briefe und Tagebücher zu sehen.
Damit passt es einfach perfekt zum Buch. Ich bin total verliebt in dieses Cover.

Inhalt:

Das Buch erzählt die Geschichte von Rosalie beginnend im zweiten Weltkrieg und endete erst Ende der fünfziger. Schon als Kind verliebt sich Rosalind in William King, der bevor er in den Krieg zieht ihre Schwester Maura heiratet, um sie abzusichern. Wir begleiten sie dabei, wie sie viel zu schnell Erwachsen wird und dabei zwei Sachen nie verliert. Die liebe zu William und ihre Liebe zu Lernen. Obwohl es in der damaligen Zeit nicht üblich war, besucht sie die Highschool und später, nachdem sie aus dem ländlichen Indiana nach San Franzisko zu ihrer Tante flüchtet, auch ein Collage.

Fazit:

Obwohl dieses Buch ganz anders ist als die anderen Bücher der Autorin, hat es mich völlig gefesselt. Ich konnte mit Rosalind mit fiebern und auch leiden und lachen. Eine traumhafte Geschichte über das Erwachsenwerden einer Frau in einer Zeit, in der Frauen noch nicht viele Rechte hatten. Rosalind ist ein wunderbarer und starker Charakter und auch William ist ein Traummann, der nur den Fehler begangen hat, sich viel zu früh an die falsche Frau zu binden.
Absolute Leseempfehlung von mir.
tree-51358_960_720tree-51358_960_720tree-51358_960_720tree-51358_960_720tree-51358_960_720 von 5 möglichen
Advertisements

Autor: woodsbucherseite

Süchtiger Bücherwurm

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s