Autorenvorstellung Alexandra Carol

1. Vorstellung:

 

Über mich gibt es nicht viel zu sagen – die großen Gefühle und Romanzen finden hauptsächlich in meinem Kopf statt.

Besucht mich auf meiner Seite bei Facebook:
https://www.facebook.com/pages/Alexandra-Carol/580631985405727?ref=hl

 

– Alexandra Carol ist ein Pseudonym –

2. Interview:

Hast du ein bestimmtes Schreibritual? Etwas, das nicht fehlen darf?

Couch, Kuscheldecke, Laptop (geht ja schlecht ohne), Zigaretten und Wisky *lach* nein, Spaß, letztere beiden Utensilien sind nur für den Notfall griffbereit.

Wann bist du am kreativsten, eher morgens oder abends?

Blöderweise morgens im Auto. Da kann man nur so schlecht schreiben, was ich dann abends nachhole.

Schreibst du täglich?

Ja, und wenn es auch nur ein einziger Satz ist, der aus drei Wörtern besteht.

Wie lange hast du an deinem letzten Buch geschrieben?

Über den Daumen würde ich sagen, etwa zehn Monate. Allerdings schreibe ich nur in meiner Freizeit und davon habe ich leider nicht ausreichend.

Wo schreibst du am liebsten?

Auf der Couch.

Kennst du die Handlungsorte deiner Bücher real?

Zum Teil. Berlin habe ich während ich Remember me schrieb tatsächlich erkundet. In Saint Tropez war ich allerdings noch nie. Mein neuer Roman wird hauptsächlich in Köln spielen, was nicht so weit von mir entfernt liegt. Deswegen habe ich mir das ebenfalls vor Ort angesehen.

Welches war das 1. Buch, das du gelesen hast?

Black Beauty! Und ich liebe die Geschichte heute noch.

Was ist dein Lieblingsessen?

Bratkartoffeln mit Spiegelei.

Hast du Haustiere?

Oh ja! Meine kleine Paula. Sie ist ein Pudel-Dackel-Mix, schon 13 Jahre alt und ich hoffe, sie bleibt mir trotzdem noch sehr lange erhalten.
Zählen Pferde auch als Haustiere? Wenn ja, dann gehört Cherie noch mit dazu. Sie ist ebenfalls ein Mischling und zuckersüß. Vor allem wenn sie Leckerlis haben will.

Wo möchtest du gern mal Urlaub machen?

Irland und Schottland würden mich wahnsinnig interessieren.

 

 

Alexandras Bücher in der Übersicht. Klick aufs Cover öffnet Amazon*:





 

*Alle verwendeten Links sind Affilatelinks.

Advertisements

Autorenvorstellung U. M. Hager / Remy Schoen

1. Vorstellung

Hallo liebe Samira, ich freue mich das ich heute bei dir sein darf.

Mein Name ist Ute M. Hager, wohnhaft in Nürnberg wo ich unter den zwei Namen: U. M. Hager und Remy Schoen schreibe.
Mehr über mich und meine derzeitigen Bücher, findest du auf meinen Autorenseiten: http://www.facebook.com/MitHerzUndSchmerzInsChaos und fb.me/Autorin.MitHerzUndHumor
Aber nicht nur das Schreiben ist mein Beruf, seit neuesten bin ich auch als Buchwerkstatt Hager unterwegs. Wer Interesse hat, kann sich auch auf diesem Profil gerne umschauen.

2. Interview:

Hast du ein bestimmtes Schreibritual? Etwas, das nicht fehlen darf?

Das ist eine gute Frage, die ich zuerst mal mit Nein beantworten würde. Aber ja ich habe eine Schreibmarotte. Wenn ich nicht weiter weiß, wie es weitergehen soll – sprich ich weiß nicht, wie ich die Wörter die in meinem Kopf sind, aufs Papier bringen kann – da setzte ich mich dann ins Wartezimmer meines Hausarztes mit einem Block und kritzle alles drauf, was ich höre. Das funktioniert immer.

Wann bist du am kreativsten, eher morgens oder abends?

Im Moment abends. Da ich da die Ruhe finde zu schreiben.

Schreibst du täglich?

Nein. Dazu fehlt mir einfach die Zeit und manchmal auch die Muse. 😉

Wie lange hast du an deinem letzten Buch geschrieben?

Am Motel ins Glück hab ich ca. 6 Monate geschrieben. Mit Unterbrechung allerdings, da zu vor noch ein weiteres Buch angestanden ist.

Wo schreibst du am liebsten?

Ich habe zwei Plätze wo ich am liebsten arbeite. Das eine ist mein Bett – abends. Und wenn ich ja mal einen ganzen Tag zum Schreiben habe, dann mein Kreativsessel. Das ist ein ausgelatschter Campingstuhl bei dem man das Fußteil verstellen kann. Übrigens der eignet sich auch hervorragend zum Lesen.

Kennst du die Handlungsorte deiner Bücher real?

Nicht alle. Die meisten sind ja in Deutschland, aber auch in Texas war ich schon mal. Der einzige Ort jetzt wäre von den Kanarischen Inseln El Hiero. Da war ich noch nicht, obwohl ich auch schon in Teneriffa war.

Welches war das 1. Buch, das du gelesen hast?

Oh-je, da fragst du mich aber was. Ich glaube das war noch in der Schulzeit … Die Geschichte vom hölzernen Hampelchen fand ich immer toll. Jetzt würde man sagen es ist ein Walt Disney Film, aber zu der Zeit … Das hat übrigens C. Collodi geschrieben. Oh man, ich werde alt. 😉

Was ist dein Lieblingsessen?

Ich habe kein bestimmtes Lieblingsessen. Ich esse was auf den Tisch kommt. Aber beim Schreiben brauch ich Gummibärchen oder irgendwas süßes. Es dient auch ein Löffelchen Nutella, den ich dann die ganze Zeit über lutsche.

Hast du Haustiere?

Ich hatte Hasen, Ratten, Fische. Jetzt allerdings haben nur meine Töchter Katzen. Meiner jüngsten Tochter – die wieder zuhause wohnt – ihr Kater belagert mein Sofa. 🙂

Utes Bücher in der Übersicht. Klick aufs Cover öffnet Amazon*:






*Alle verwendeten Links sind Affilate Links.

Samiras Rezension zu School of Love: Lektion 3 von C.J. Crown

Format: Kindle EBook
Erschienen: 01.11.2017
Preis: 3,99€
Preis Taschenbuch: 15,99€
Genre: Liebesroman
Klick aufs Cover öffnet das Buch auf Amazon*

 

Cover:

Das Cover ist wieder in Grautönen gehalten und passt damit hervorragend zu den anderen Teilen der Reihe. Die kaum bekleidete Frau darauf wirk erotisch aber nicht billig. Ich finde alle Cover der Reihe super.

Inhalt:

Grace hat dieses mal ganz schön zu kämpfen, denn sie muss sich zwischen ihrer Liebe zu Ayden und ihrer Liebe zu ihrem Vater entscheiden. Schweren Herzens setzt sie trotzdem ihre Mission fort und lässt sich weiterhin vom Voyeur Rogers buchen, um Beweise für die Unschuld ihres Vaters zu suchen.
Leider ist nun auch noch Aydens Onkel Richard hinter ihr her und mehr als einmal gerät Grace dadurch in große Gefahr.

Fazit:

Ein grandioser Abschluss der School of Love Reihe. Es gab immer wieder Überraschungen und Wendungen, mit denen ich nie gerechnet hätte. Ich hoffe, die Autorin schreibt noch weitere Bücher über die School of Love, auch wenn Grace Geschichte angeschlossen ist. Ich würde gern mehr über Charlie oder Daniel lesen.

 

tree-51358_960_720tree-51358_960_720tree-51358_960_720tree-51358_960_720tree-51358_960_720 von 5 möglichen Woods.

 

*Der genutzte Link ist ein Affiliate Link

Samiras Rezension zu The Express Men: Sammelband von Hailey J. Romance

Format: Kindle EBook
Erschienen: 28.09.2017
Preis: 2,99€
Genre: Erotik
Klick aufs Cover öffnet das Buch auf Amazon*

Cover:
Das Cover zeigt einen edel gekleideten Mann, der locker auf einem Stuhl sitzt. Für mich hat er die typisch lässige Haltung der Express Man.

Inhalt:
4 erotische Kurzgeschichten in einem Buch. Die Express Man begleiten und beglücken die reichen Frauen Mailands. Dabei hat jeder seine ganz eigene Art, obwohl natürlich jeder dafür sorgt, dass seine Kunden zufrieden sind.

Fazit:
Mir haben die erotischen Kurzgeschichten sehr gefallen. Dabei bin ich sonst gar nicht so der Kurzgeschichtenfan. Aber Hailey J. Romance schafft es auch hier, mich zu fesseln.

tree-51358_960_720tree-51358_960_720tree-51358_960_720tree-51358_960_720tree-51358_960_720 von 5 Woods.

 

*Der genutzte Link ist ein Affiliate Link

 

Samiras Rezension zu Lass mich fallen von Freya Miles

Format: Kindle EBook
Erschienen: 27.09.2017
Preis: 2,99€
Preis Taschenbuch: 9,99€
Hörbuch: Über Audible
Genre: Liebesroman
Klick aufs Cover öffnet das Buch auf Amazon*

 

Cover:

Das Cover zeigt einen attraktiven Mann vor dunklem Hintergrund und Glassplitter.
Mich spricht es sehr an und es passt hervorragend zum Buch.

Inhalt:

Julien Knight ist ein hochangesehener CEO und nach außen hin hat er das perfekte Leben. Allerdings hat er eigentlich nur die perfekte Fassade, wie Sarah bemerkt, als sie ihren Boss etwas näher kennen lernt.
Doch obwohl sie hinter die Fassade blicken darf und nichts lieber will, als ihn zu retten, lässt er sie nicht und bricht damit nicht nur Sarah das Herz. Doch nach einigen Jahren treffen sie sich wieder.

Fazit:

Eine hochemotionale Story, bei der ich so einige Tränen vergossen habe. Der Schreibstil ist gut zu lesen und hat mich dazu gebracht mit den Protagonisten mitzuleiden. Mitreißend vom Anfang bis zum Ende. Ich kann das Buch nur weiter empfehlen.

 

tree-51358_960_720tree-51358_960_720tree-51358_960_720tree-51358_960_720tree-51358_960_720 von 5 möglichen Woods.

 

*Der genutzte Link ist ein Affiliate Link

Samiras Rezension zu Millionaire’s Rock – Sein geheimes Leben von Karin Koenicke

Format: Kindle EBook
Erschienen: 02.07.2017
Preis: 2,99€
Preis Taschenbuch: 8,99€
Genre: Liebesroman
Klick aufs Cover öffnet das Buch auf Amazon*

Cover:

Das Cover zeigt eine Gitarre und den Körper eines Mannes im Anzug. Ich finde es sehr passend zum Buch, da es beide Seiten von Scott sehr deutlich zeigt.

Inhalt:

Allyson ist Journalistin und versucht einen Knallerartikel zu schreiben, um ihren Job bei der Boston New Gazette zurückzubekommen. Als sie erkennt, dass der Gitarrist einer Rockband eigentlich der CEO Scott Kerrington ist, ist das die Gelegenheit. Sie hasst ihn sowieso, da seine Pharmafirma für den Schlaganfall ihrer Mutter verantwortlich ist. Sie schleicht sich in sein Leben, um mehr Material für den Artikel zu bekommen. Doch sie lernt ihn dabei kennen und er ist völlig anders, als sie erwartet hat.

Fazit:

Eine außergewöhnliche Liebesgeschichte, die sehr schön erzählt wird. Ich mag den Schreibstil der Autorin gern.

 

tree-51358_960_720tree-51358_960_720tree-51358_960_720tree-51358_960_720tree-51358_960_720 von 5 möglichen Woods.

 

*Der genutzte Link ist ein Affiliate Link

 

Astrids Rezension zu Erlöst von Dr. Duken Moore (Medicine of Love Edition 2) von Ella Gold

Format: Kindle EBook
Erschienen: 03.11.2017
Preis: 0,99€
Genre: Liebesroman
Klick aufs Cover öffnet das Buch auf Amazon*

Danke, dass ich das Buch bereits vorab lesen durfte, was allerdings keinen Einfluss auf meine Bewertung hat.
Das Cover besticht durch tolle Farben und einem schönen Design.
Der Schreibstil ist leicht und flüssig. Ich hätte am liebsten das Buch nicht mehr aus den Händen gelegt.
Auf den Inhalt will ich nicht eingehen, um die Handlung nicht vorweg zunehmen und die Spannung aufrecht zu halten. Nur so viel: Wo Ella Gold drauf steht, ist auch Ell Gold drin. Also nichts für Leser, für die so manches tabu ist.
Ich selbst war total geflasht von der tollen Story. Da hat die Autorin sich wieder selbst übertroffen. Sie hat in die Geschichte so viel Gefühl einfließen lassen, dass ich mit den Protas mitgefühlt und mitgelitten habe. Die einzelnen Szenen sind so toll beschrieben, dass ich das Gefühl hatte, mitten im Geschehen dabei zu sein.
Die Story ist spannend, erotisch, dramatisch und voller Emotionen. Aber wie bereits geschrieben nichts für schwache Nerven
Kurzum ein gelungenes Buch, das ich auf jeden Fall weiterempfehlen kann.

 

tree-51358_960_720tree-51358_960_720tree-51358_960_720tree-51358_960_720tree-51358_960_720 von 5 möglichen Woods.

 

*Der genutzte Link ist ein Affiliate Link