Wartezeiten auf neue Bücher

Ich bin da ganz Katis Meinung. Auf ein gutes Buch warte ich gerne länger.

Katis Bücher & Gedankenwelt

Wir alle lesen Bücher von bestimmten Autoren regelmäßig und freuen uns auf jedes neue Buch. Manchmal dauert es, bis ein neues Buch unseres Lieblingsautors erscheint länger, manchmal erscheinen die Bücher ruckzuck. Welche Zeit ist als Wartezeit angemessen?

Ursprünglichen Post anzeigen 511 weitere Wörter

Advertisements

Autorenvorstellung Gabriele E. Fleischmann

1. Vorstellung:

Gabriele E. Fleischmann lebt mit ihren Kindern und ihrem Ehemann in Köln.
Die Leidenschaft Geschichten zu schreiben packte sie bereits in der Grundschule. Dort schrieb sie mit Abstand die längsten Aufsätze, später wagte sie sich an eine Jugendgeschichte.
Die Pubertät und all das, was das Leben zu diesem Zeitpunkt bereit hält, stoppte dann erstmal ihre ”Autorenkarriere”. Doch auch nach dieser recht turbulenten Zeit, fand sie nicht sofort wieder zum Schreiben zurück, denn es folgten Schulausbildungen, eine Ausbildung als Versicherungskauffrau und dann … dann ging Gabriele ihrem anderen ”Hobby” nach, denn sie wurde 8-fache Mama.
Bei so einer großen XXL-Familie blieb keine Zeit, um auch nur ein Wort zu Papier zu bringen, aber Gabriele behielt trotz alledem ein ”Talent”, denn sie konnte sich nach wie vor aus dem Stegreif ellenlange Geschichten ausdenken, die sie liebend gern ihren Kindern erzählte.
Dies kam ihr am 12. Mai 2012 zugute, denn dieser Tag, der beinahe der schwärzeste in ihrem Leben geworden wäre, veränderte ihr Leben radikal.
Ihr Sohn, der von Geburt an einen komplizierten Herzfehler leidet, überlebte nur durch mehrfache Wiederbelebung einen operativen Eingriff. Es folgte ein langer Aufenthalt auf der Intensivstation, der Gabriele an den Rand ihrer Kräfte brachte. Erst als sie anfing, sich eine Geschichte auszudenken (einfach um sich abzulenken, während sie Stunde um Stunde die Monitore anstarrte), ging es ihr besser.
”Kerry und Theo” waren geboren, die in den vielen Stunden, Tagen, Wochen, die Gabriele mit ihrem Sohn in der Klinik verweilte, immer mehr Zuwachs bekamen. Freunde, Familie, Feinde, all das nahm immer mehr Gestalt an.
Als Gabrieles Sohn im August 2012 die Klinik verlassen durfte, stand für sie fest: ”Kerry und Theo” hatten es nicht verdient wieder in der Versenkung zu verschwinden.
Sie setzte sich an den PC, schrieb und schrieb … und es war gruselig. Also schrieb und schrieb sie erneut … und es war nicht weniger gruselig, erst beim vierten Versuch, im November 2014, waren die Protas und ihre Geschichte so gereift, dass sie das Licht von Amazon erblicken durften.

2. Interview:

Hast du ein bestimmtes Schreibritual? Etwas, das nicht fehlen darf?

Ich habe eigentlich nur ein Ritual, nämlich dass Musik nie fehlen darf. Je nach Stimmung gibt es da die diversen Playlists.

Wann bist du am kreativsten, eher morgens oder abends?

Eher abends

Schreibst du täglich?

Ich schreibe jeden Tag, ohne geht nicht

Wie lange hast du an deinem letzten Buch geschrieben?

Leider sieben Monate, war früher schneller

Wo schreibst du am liebsten?

Am liebsten schreiben ich im Bett.

Kennst du die Handlungsorte deiner Bücher real?

Jein, überwiegend spielen die Geschichten ja in Köln, meiner Heimat, habe aber auch schon in New York Schauplätze gehabt, da war ich leider noch nicht.

Welches war das 1. Buch, das du gelesen hast?

Pünktchen und Anton

Was ist dein Lieblingsessen?

Spaghetti mit Tomatensauce

Hast du Haustiere?

einen Hund, der leider schon sehr alt ist ☹

Wo möchtest du gern mal Urlaub machen?

in New York

Gabrieles Bücher in der Übersicht. Klick aufs Cover öffnet Amazon:

Autorenvorstellung Jutie Getzler

1. Vorstellung

Jutie Getzler lebt mit ihrem Mann, ihren Söhnen, einer Katze, einem Häschen und vielen Goldfischen in einem kleinen Vorort Dormagens zwischen den Großstädten Köln und Düsseldorf. Neben dem Schreiben, was sie am meisten interessiert, arbeitet sie als chemisch-technische Assistentin und zumeist in den Abendstunden als Yoga- & Pilates-Trainerin. Einer Eingebung zufolge begann sie im Sommer 2003 mit dem Schreiben. Völlig blauäugig hämmerte sie innerhalb eines halben Jahres über tausend Seiten einer fünfteiligen Geschichte in ihren Computer, die unaufhaltsam wuchs. Sie hatte keine Ahnung, wie sie aus diesem Wust an Text ein Buch zauberte. Es kostetete sie elf Jahre und mehr als drei Startversuche, aus diesem Chaos-Manuskript ein vernünftiges Buch zu kreieren, vor allem ein „gut lesbares“ Buch. Jutie hofft, es ist ihr gelungen. Inzwischen hat der Grundroman auch drei kleine Ableger bekommen, die über das Jahr 2017 verteilt erscheinen werden.

2. Interview:

Hast du ein bestimmtes Schreibritual? Etwas, das nicht fehlen darf?

ZEIT und RUHE, was hier sehr rar ist.
Da ich abends meist arbeite habe ich nur Mi und mo abend etwas Zeit und am WE.
Ich brauche Musik und viel zeit um i meine Story reinzukommen und wenn ich endlich komplett drin bin ich Bettzeit. Ich bin oft verzweifelt deswegen und müsste eigentlich nacht durcharbeiten. Was nicht geht da ich morgens zur Arbeit muss

Wann bist du am kreativsten, eher morgens oder abends?

Wie du siehst, es geht nur abends oder nachts. Ich habe keine Wahl.
Am Kreativsten bin ich beim Autofahren , in der Dusche und im Dunklen Zimmer im Bett. Also immer genau da , wo ich meine Kreationen nicht aufschreiben kann. Ein echtes Problem

Schreibst du täglich?

Irgendwie schon, und wenn es nur Kommentare auf facebook sind.

Wie lange hast du an deinem letzten Buch geschrieben?

Oh, das ist nicht zu beantworten, da ich alle 5-6 Bücher gleichzeitig schrieb, in 2003. Zig mal überarbeitet habe und dann peu a peu fertig gestellt habe. Ich brauche etwa ein halbes Jahr für die grobe Version und einige Monate für den Feinschliff. Ich bin nicht schnell, ich war noch nie schnell , ich gleiche meinen Lieblingstieren, Schildkröten

Wo schreibst du am liebsten?

Auf Papier in der Sonne im Garten oder am Strand
Nur das abschreiben hinterher nervt.
Ansonsten in meinem Büro am PC mit Kopfhörern auf den Ohren

Kennst du die Handlungsorte deiner Bücher real?

Ja, einige schon.

Stanley Park, Ambeside Beach, Grouse Mountain , Buntzen Lake , etc.

Ich war 2005 in Vancouver , dort wurde auch die Serie gedreht, um die es in meiner Buchreihe geht.

Welches war das 1. Buch, das du gelesen hast?

Keine Ahnung?

Was ist dein Lieblingsessen?

Hühnerfrikassee
Gefüllte Paprikaschoten

Hast du Haustiere?

Ja , Katze, Kaninchen, Teich mit Fischen und ich hatte immer Wasserschildkröten, doch meine ist letztes Jahr überfahren worden.

Wo möchtest du gern mal Urlaub machen?

Die Welt ist soooo groß

Ich war auf Curacao, Malediven, Mauritius, Koh Samui, Tunesien, Ägypten, Türkei, Vancouver, 2x Los Angeles und und und

Aber ja, 2018 möchte ich wieder nach Los Angeles um T.W., demjenigen, der an allem Schuld ist, die 4 Bücher in die Hand zu drücken.

Und ich möchte gerne auf die Bahamas, Barbados oder Fidschi

Juties Bücher in der Übersicht. Klick aufs Cover öffnet Amazon:

 

GEWINNSPIEL

Jutie ist so lieb und stellt mir 3 EBooks von 10 Tage in Vancouver für ein Gewinnspiel zur Verfügung

image012

Teilnahmebedingen:

Teilnehmen kann jeder, der mindestens 18 Jahre alt ist und diesen Beitrag kommentiert, es beginnt jetzt und endet am 19.08.2017 um 20 Uhr.

Ein 2. Los kann man bekommen, wenn man ab 20 Uhr den Gewinnspielbeitrag auf meiner Facebookseite kommentiert und liked.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen und eine Barauszahlung nicht möglich

Rezension 14 Carat von Kera Jung und Maria O`Hara

Format: Kindle EBook
Erschienen: 19.07.2017
Preis:  3,99€ oder Kostenlos über Kindle Unlimited
Preis Taschenbuch: 15,99€
Genre: Liebesroman
Klick aufs Cover öffnet das Buch auf Amazon

Cover:

Das Cover zeigt eine perfekt zurechtgemachte Frau mit Schmuck und ist ziemlich farblos gehalten. Nur die Augen der Frau, die einen direkt ansehen, sind farbig. Mir gefällt es sehr.

Inhalt:

Fleur ist restlos pleite. Sie hat zwar ein Stipendium für Yale, aber ihr Strom wurde bereits abgestellt und mit der Miete ist sie auch in Verzug. Genau in dieser Situation spricht Clark sie an und bietet ihr zuerst nur Geld für eine Nacht. Fleur ist entsetzt und will nicht so tief sinken. Gerade ihre Weigerung sorgt dafür, dass sie für Clark noch interessanter wird und er bietet ihr schließlich eine Million, wenn sie ihr Studium für ein halbes Jahr unterbricht, um bei ihm zu Leben. Eigentlich ist Fleur nicht der Typ, der käuflich ist, aber was für eine Wahl hat sie?

Fazit:

Die Protagonisten wirken authentisch und sind alles andere als perfekt, dafür aber um so liebenswerter. Der Schreibstil ist locker und man merkt gar nicht, dass es von zwei Autoren geschrieben wurde. Es ist wie aus einem Guß und man kann das Buch in einem Rutsch lesen, bzw. ich musste es tun. Ich konnte es nämlich kaum aus der Hand legen.

tree-51358_960_720tree-51358_960_720tree-51358_960_720tree-51358_960_720tree-51358_960_720 von 5 möglichen Woods

 

 

Rezension zu Under Your Surface: by Sara Rivers

Format: Kindle EBook
Erschienen: 27.05.2017
Preis:  2,99€ oder Kostenlos über Kindle Unlimited
Preis Taschenbuch: 10,99€
Genre: Dark Romance, Romantische Thriller
Klick aufs Cover öffnet das Buch auf Amazon

Cover:

Das Cover spricht mich farblich und auch von der ganzen Aufmachung her total an. Auf den ersten Blick sieht es sehr geheimnisvoll aus, gerade, weil nur Ausschnitte von Menschen zu sehen sind. Im oberen Bereich sieht man die untere Gesichtshälfte eines Paares und im unteren Bereich den Po und die Hände einer mit Handschellen gefesselten Frau.

Inhalt:

Lucia und Ace lernen sich auf ungewöhnliche Art kennen. Beide werden von ihren persönlichen Dämonen verfolgt. Lucia ist auf der Flucht vor ihrem Ex und spielt eine Autopanne vor. Ace hilft ihr und zum Dank klaut sie ihm die Brieftasche. Doch es dauert nicht lange, bis er sie findet und statt sie für ihre Tat bestrafen zu lassen, nimmt Ace sie mit auf die Suche nach den Leuten, die seine Exfreundin entführt haben. Unterwegs wird mehr aus der Zweckgemeinschaft und die Beidem kommen die zwei sich näher, obwohl er das zunächst eigentlich gar nicht will. Doch dann taucht zuerst ihr Ex auf und nachdem Ace sie gerettet hat finden sie Aces Freundin …

Fazit:

Eine rasante Story mit einigen überraschenden Wendungen. Dunkel und heftig aber das mag ich gern. Der Schreibstil ist flüssig und die Story gut erzählt. Trotzdem gibt es ein paar Kleinigkeiten, die mich gestört haben. Gerade am Ende wundert mich Lucias Verhalten sehr. Mehr möchte ich dazu nicht schreiben, um nicht zu Spoilern.

tree-51358_960_720tree-51358_960_720tree-51358_960_720tree-51358_960_720 von 5 möglichen Woods

Autorenvorstellung Franziska Neidt

1. Vorstellung

Ich kam am 08. Februar 1973 als Erstgeborene

von zwei Kindern in Würzburg
zur Welt. Bis zu meinem zwölften
Lebensjahr wuchs ich in einem kleinen
Ort in der Nähe von Würzburg auf.
Danach begann eine Zeit mit vielen
Umzügen und Schulwechseln. Meine
Kindheit war von schweren Schicksalsschlägen
geprägt. Mit achtzehn Jahren
lernte ich meinen Mann kennen und
bin seitdem glücklich verheiratet und
mittlerweile Mutter von zwei wundervollen Söhnen . Beruflich lernte
ich nach der Schule Hotelfachfrau, was mich jedoch nicht wirklich
erfüllte, sodass ich diese Ausbildung abbrach. Ich arbeitete
24 Jahre als Heilerziehungspflegerin in einer Wohngruppe
für Menschen mit geistigen und psychischen Erkrankungen,
was mir großen Spaß machte..Erst vor 5 Monaten hab ich nach dieser langen Zeit gekündigt weil ich mir mit einer Familie einen großen Traum erfüllte und nach Canada ausgewandert bin. Dort lebe ich nun in Calgary, Alberta und bin sehr glücklich.
Bereits im Teenager-Alter habe ich immer wieder Gedichte geschrieben
und so meine Gefühle zum Ausdruck gebracht.
Jedoch erst im Jahre 2006, nach einem schweren psychischen Zusammenbruch,
integrierte sich die Schreiberei so wirklich in mein
Leben, und ich hielt meine Gedanken und Gefühle in Form von
Gedichten und Texten fest.
Die Idee, ein Buch über mein Leben mit meiner psychischen Erkrankung
zu schreiben, spukte schon viele Jahre in meinem Kopf
herum. Sie war aus meiner persönlichen Homepage und den vielen
positiven Rückmeldungen von betroffenen Menschen entstanden.
Ich fühlte den Drang danach, anderen Menschen Mut zu machen und
ihnen zu zeigen, dass sie mit ihrem Schmerz nicht allein sind und vor
allem, dass es einen Weg heraus aus dem seelischen Schmerz gibt.

 

2. Interview:

Hast du ein bestimmtes Schreibritual? Etwas, das nicht fehlen darf?

Ja das habe ich. Ich schreibe immer mit Musik. Musik inspiriert mich ungemein beim schreiben. Manchmal ist es ruhige Musik aber es kann auch mal Musik mit Power sein. Ganz egal.

Wann bist du am kreativsten, eher morgens oder abends?

Am kreativsten bin ich immer abends. Da fallen mir die besten dinge ein. Leider kommt es dann oft vor wenn ich abends geschrieben habe das ich nur schlecht einschlafen kann weil ich so aufgedreht bin und mit den Gedanken nur bei meinen Texten bin.

Schreibst du täglich?

Nein ich schreibe nicht täglich. Ich schreibe dann wenn ich mich danach fühle und wenn es die Zeit erlaubt.

Wie lange hast du an deinem letzten Buch geschrieben?

An meinem Letzten Buch „Cassandra“ hab ich knapp über ein Jahr geschrieben. Es war sehr emotional so dass ich immer wieder Pausen brauchte.

Wo schreibst du am liebsten?

Es gibt verschieden Orte wo ich schreibe. Ich kann eigetnlich überall schreiben. Zuhause am PC, in einem Cafe oder kommt es auch vor das ich im Eisstadion schreibe wenn meine Kids eishockeytraining haben. Dann kommen die Kopfhörer auf die Ohren und das Notizbuch wird ausgepackt.

Kennst du die Handlungsorte deiner Bücher real?

Ja die kenne ich real, da ich bisher nur autobiografisch geschrieben habe

Welches war das 1. Buch, das du gelesen hast?

Oje das ist eine schwere Frage die ich gar nicht so wirklich beantworten kann, weil ich mich nicht dran erinnere. Aber ich weiß ich Hab als Kind Hanni und Nanni geliebt. Aber ob dies nun mein erstes Buch war weiß ich nicht.

Was ist dein Lieblingsessen?

Mein Lieblingsessen? Oje. Da gibt’s so einiges was ich gerne esse aber am liebsten esse ich Hühnerfrikasee mit Reis

Hast du Haustiere?

Nein ich habe keine Haustiere da ich viel zu wenig Zeit habe für ein Tier da wir viel mit den Kindern zwecks training unterwegs sind

Wo möchtest du gern mal Urlaub machen?

Ich würde gerne mal einen Urlaub auf den Malediven machen, einfach Strand und Meer geniesen. Ich liebe das Meer.

Franziskas Bücher bei Amazon:


Rezension Nur die Hölle könnte schlimmer sein von Laura Adrian

Format: Kindle EBook
Erschienen: 27.07.2017
Preis:  2,99€ oder Kostenlos über Kindle Unlimited
Preis Taschenbuch: 12,95€
Klick aufs Cover öffnet das Buch auf Amazon

Cover:

Das Cover ist sehr dunkel gehalten und zeigt eine Frau mit verschmierter Schminke und Klebeband über dem Mund auf dem »Schweig« steht. Ich finde es sehr passend zum Buch, denn es macht schon deutlich, dass es kein normaler Roman ist.

Inhalt:

Das Buch beginnt in Lucys Kindheit, die ist eigentlich bis zum Wechsel auf die weiterführende Schule sehr normal und glücklich, doch dann ändert sich alles. Sie wird zur Außenseiterin und wird gemobbt, ausgerechnet in dieser Situation lernt sie Cedric kennen. Er ist älter und hat immer Verständnis für sie. Leider bemerkt sie zu spät, dass er es aus Berechnung tut, denn bald zwinkt er sie zu Sachen, die sie nun wollte. Doch sie ist emotional abhängig von ihm und das weiß er zu nutzen. Nicht nur, dass er sie missbraucht, er verkauft sie auch noch an andere Männer und setzt sie so unter Druck, dass sie sich nicht traut, irgendjemandem davon zu erzählen.

Fazit:

Das Buch ist sehr interessant und bewegend. Ich habe es nicht geschafft, es an einem Stück zu lesen. Das lag allerdings nicht am Schreibstil, denn der ist gut, sondern an dem doch recht verstörenden Thema. Dieses Buch ist wirklich nichts für Menschen mit schwachen Nerven. Ich bin schon sehr gespannt auf den zweiten Teil.

 

tree-51358_960_720tree-51358_960_720tree-51358_960_720tree-51358_960_720tree-51358_960_720 von 5 möglichen Woods