Autorenvorstellung Nathalie C. Kutscher

1. Vorstellung:

Nathalie C. Kutscher ist ein echtes Ruhrpottkind, welches im Februar 1973 das Licht der Welt erblickte. Geschichten und Gedichte schreibt sie, seit sie schreiben kann, doch den Mut, an einen Verlag heranzutreten, hatte sie erst 2010. Es war eine Novelle über Wölfe, die auch direkt veröffentlicht wurde. Ihr Debütroman, der in Island spielt, wo die Autorin drei Jahre lebte, folgte kurze Zeit später. Seither kann die Autorin auf etliche Veröffentlichungen in verschiedenen Genres zurückblicken.
Im Jahr 2015 machte sie sich als Lektorin selbstständig, nachdem sie aus gesundheitlichen Gründen ihren Beruf in der Krankenpflege nicht mehr ausüben konnte. 2017 wurde sie stellvertretende Verlagsleiterin beim Telegonos-Verlag, wo sie in der Hauptsache für die Lektorate, Autorenbetreuung und Covergestaltung verantwortlich ist.
Derzeit lebt die Autorin in Mecklenburg-Vorpommern, wo sie sich um Mann, Katzen, Haus und Garten kümmert.
Nathalie C. Kutscher schreibt außerdem als Eden Barrows und Ava Pink.

2. Interview:

Hast du ein bestimmtes Schreibritual? Etwas, das nicht fehlen darf?

Da ich sehr gerne morgens schreibe, darf Kaffee nicht fehlen. Und Ruhe!

Wann bist du am kreativsten, eher morgens oder abends?

Ich schreibe am liebsten ganz früh morgens und wenn ich ganz früh schreibe, dann meine ich ganz früh, lach. Um fünf Uhr ist meine Nacht meist zu Ende und sobald der erste Kaffee in der Blutbahn ist, lege ich los.

Schreibst du täglich?

Ich versuche es, aber da ich stell. Verlagsleitung und Lektorin bin, klappt das nicht immer. Manchmal habe ich aber auch Phasen, wo ich gar nicht schreiben will. Das liegt nicht an mangelnden Ideen, sondern an der inneren Ruhe die mir dann fehlt. Wenn so etwas vorkommt, male ich oder arbeite irgendwas im Garten, nach ein paar Tagen geht es dann meist wieder von alleine.

Wie lange hast du an deinem letzten Buch geschrieben?

Oh, das ist jetzt schon etwas länger. Ich glaube etwa neun Monate.

Wo schreibst du am liebsten?

Zuhause in meinem Schreibzimmer oder im Garten

Kennst du die Handlungsorte deiner Bücher real?

Die meisten. Ich schreibe gerne über Dinge, die ich kenne.
Ich habe Island ( dort habe ich drei Jahre gelebt ), Amerika, Kanada, Ägypten, Frankreich und Deutschland als Schauplätze, einzig England und Schottland sind Orte, an denen ich noch nicht gewesen bin und bei denen ich recherchieren musste.

Welches war das 1. Buch, das du gelesen hast?

Dolly von Enid Blyton. Damit war übrigens der Grundstein gelegt, dass ich selbst mit dem Schreiben angefangen habe.

Was ist dein Lieblingsessen?

Ich bin ein totaler Gemüsejunkie, liebe Spaghetti Bolognese, Lasagne, Reibekuchen, ach und so viel mehr.

Hast du Haustiere?

Ja, drei Katzen und irgendwann sind Hühner geplant.

Wo möchtest du gern mal Urlaub machen?

Immer wieder gerne Kanada – ist eins meiner Lieblingsländer.
Israel würde mich interessieren und Südafrika oder Namibia.

Nathalies Bücher in der Übersicht. Klick aufs Cover öffnet Amazon:

Als Nathalie C. Kutscher:

Als Eden Barrows:





Als Ava Pink:



Als Zarah Nolan

Advertisements