Samiras Rezension zu Geschmiedet in Asche (Ein prickelnder SEALs-Roman 2) von Trish McCallan

Format: Kindle EBook
Erschienen: 23.06.2015
Preis: 4,99€
Preis Taschenbuch: 9,99€
Genre: Romantic Thriller
Klick aufs Cover öffnet das Buch auf Amazon

Cover:

Wie schon beim ersten Mal, zeigt das Cover auch dieses Mal einen sehr muskulösen Mann vor einem scheinbar brennenden Hintergrund. Sehr passend zur Geschichte.

Inhalt:

Cosky wurde bei der Rettung der Geiseln im 1. Teil schwer verletzt. Obwohl er sich von den Schüssen sehr gut erholt hat, hat er noch ein großes Problem. Sein Knie heilt nicht und das treibt in zur Verzweiflung. Ein Seal, der nicht laufen kann, ist nicht mehr tauglich für seinen Job.
Als er von seinem Kollegen erfährt, dass dessen Schwester heilende Kräfte hat, will er zuerst nicht zu ihr. Nicht weil er nicht daran glaubt – zumindest nicht nur, sondern weil Kait etwas in ihm weckt, dass er nicht fühlen will.
Die Anziehung der Beiden ist nicht zu leugnen, allerdings haben sie nicht nur damit zu kämpfen, sondern auch mit den Folgen ihrer letzten Rettung. Einmal mehr schweben alle in Lebensgefahr, doch diesmal nicht nur die Seals, sondern auch Kait.

Fazit:

Spannend von der ersten bis zur letzten Seite. Auch diesen Teil habe ich wieder verschlungen und kann nur eine absolute Leseempfehlung aussprechen.

 

tree-51358_960_720tree-51358_960_720tree-51358_960_720tree-51358_960_720tree-51358_960_720 von 5 möglichen Woods

Advertisements

Samiras Rezension zu

Format: Kindle EBook
Erschienen: 08.08.2017
Preis: 2,99€
Preis Taschenbuch: 8,99€
Genre: Liebesroman
Klick aufs Cover öffnet das Buch auf Amazon

Cover:

Das Cover zeigt im oberen Bereich ein verliebtes Paar, das sich umarmt.
Unten sieht man einen Block, Ringe und eine Rose. Mir gefällt es sehr gut. Vor allem auch, wie der Titel platzier wurde.

Inhalt:

Honey ist Hochzeitsplanerin in New York. Ein schwieriges Business und es läuft gerade nicht so gut. Da kommt der Auftrag eines IT-Girls doch gerade Recht. Allerdings hat Honey nicht damit gerechnet, dass der Bräutigam ihr Exverlobter ist, der sie vor einigen Jahren in einer Nacht und Nebel Aktion verlassen hat. Am liebsten würde sie den Auftrag absagen, vor allem, der der Bräutigam ihr eindeutige Avancen macht. Aber zum Glück ist da noch Hunter – sein Stiefbruder und der Manager der Braut, der früher schon in Honey verliebt war.

Fazit:

Eine wunderschöne romantische und teilweise auch sehr witzige Geschichte. Ich mag den Schreibstil der Autorin sehr und auch hier hat sie mich nicht enttäuscht. Vor allem auch die liebevoll ausgearbeiteten Nebencharktere haben es mir angetan.

 

tree-51358_960_720tree-51358_960_720tree-51358_960_720tree-51358_960_720tree-51358_960_720 von 5 möglichen Woods

 

Samiras Rezension zu Wellenherz von Emily West

Heute mal ein kleines persönliches Vorwort 😉 Mein Urlaub ist leider vorbei. Aber nun habe ich Zeit, nach und nach die Rezensionen der Bücher zu Posten, die Astrid und ich in der Zeit gelesen haben. Immerhin 2 von ihr und 9 von mir. Damit es nicht zu viel wird, werde ich täglich eine hier hochladen, zumindest an den Tagen, an denen kein Autorentag ist. Eure Samira.

Format: Kindle EBook
Erschienen: 20.09.2017
Preis: 2,99€
Preis Taschenbuch: 9,99€
Genre: Liebesroman
Klick aufs Cover öffnet das Buch auf Amazon

Cover:

Das Cover wirkt auf den ersten Blick sehr geheimnisvoll. Im oberen Bereich sieht man die Augen einer Frau. Unten einen Mann mit seinem Instrument, der den Kopf gesenkt hält vor einem schwarzen Hintergrund. Mich hat es sofort angesprochen.

Inhalt:

Dawn ist völlig verzweifelt. Sie ist schwanger von einem unbekannten One-Night-Stand. Ihre Freundin Holly hilft ihr, den geheimnisvollen Fremden zu finden. Womit Dawn nie gerechnet hätte, es ist Ty Bollinger – der berühmteste Cellist der Welt.
Da er sich völlig unmöglich benimmt, als sie ihm von dem Baby erzählen will, nimmt sie sich vor, ihm nichts davon zu erzählen. Doch das wird gar nicht so leicht, denn plötzlich sieht sie ihn überall und die Anziehungskraft, die die Beiden aufeinander ausüben, ist unbestreitbar. Langsam begreift sie, dass mehr hinter ihm steckt als nur das arrogante Arschloch, doch reicht das aus?

Fazit:

Anfangs dachte ich, dass ich genau wüsste, worauf es hinauslaufen wird. Doch ich hatte keine Ahnung. Ein toller Liebesroman mit immer wieder unerwarteten Wendungen und einer gehörigen Portion Drama. Mir haben die Geschichte und der Schreibstil der Autorin sehr gefallen.

 

tree-51358_960_720tree-51358_960_720tree-51358_960_720tree-51358_960_720tree-51358_960_720 von 5 möglichen Woods

Samiras Rezension zu Küss die Ranchhand (Cowboys 3) von Annie Stone

Format: Kindle EBook
Erschienen: 28.09.2017
Preis: 2,99€
Genre: Liebesroman
Klick aufs Cover öffnet das Buch auf Amazon

Cover:

Das Cover ist einfach wunderschön. Es zeigt einen Cowboy, der im rötlichen Licht des Sonnenuntergangs, Pferde treibt. Genau so stelle ich mir Parker vor.

Inhalt:

Jade ist Pferdeflüsterin und springt sofort, als ihre ehemals beste Freundin Kat sie um Hilfe ruft. Sie hofft, nicht nur Jelly Belly helfen zu können, sondern auch ihre Freundschaft mit Kat zu retten. Doch diese zeigt ihr zuerst die kalte Schulter, ganz anders als Parker, den sie eigentlich nie wieder sehen wollte, da er ihr Herz gebrochen hat, als sie dreizehn war. Doch Parker gibt sie ebenso wenig auf wie sie Jelly oder Kat. Ein Kampf der Sturköpfe beginnt, aus dem am Ende alle als Sieger hervorgehen.

Fazit:

Tolles Finale der Cowboyreihe von Annie Stone. Es ist nicht nur die Geschichte von Jade und Parker, sondern die Autorin schafft es hier auch, noch ein paar Dinge aus den vorherigen Teilen zu einem Ende zu bringen. Wie alle Bücher der Autorin habe ich auch dieses regelrecht verschlungen. Der Schreibstil ist wie immer flüssig und sehr gut zu lesen.

Ich gebe tree-51358_960_720tree-51358_960_720tree-51358_960_720tree-51358_960_720tree-51358_960_720

Astrids Rezension zu Thunder and Lightning: Im Auge des Sturms von Sally Thomas

Format: Kindle EBook
Erschienen: 21.09.2017
Preis: 2,99€
Genre: Liebesroman
Klick aufs Cover öffnet das Buch auf Amazon

Dann mach mal den Anfang mit Sally Thomas neuem Buch. Hier meine Rezi
Meine Rezension zu Thunder und Lightning im Auge des Sturms von Sally Thomas
Vielen Dank, dass ich das Buch bereits vorab lesen dürfte, was aber keinesfalls Einfluß auf meine Beurteilung hat.

Auf Grund eines Justizirrtums und weil Quinn seinem besten Freund und dessen Familie nicht noch mehr Leid zufügen wollte, geriet die Freundschaft so sehr ins Wanken, dass Jack seinen ehemals besten Freund hasste. Nur mit Hilfe von Jack’s Schwester Jez konnte Quinn ihn von seiner Unschuld überzeugen.

Der Autorin ist es wunderbar gelungen, uns aufzuzeigen, was eine wirkliche Freundschaft ausmacht. Dabei ist sie sehr sensibel an die Themen „Vertrauen“ und „Glauben schenken“ heran gegangen.

Mit ihrem Schreibstil hat mich die Autorin in ihren Bann gezogen, Ich konnte mich sehr gut in die Geschichte hinein versetzen und habe mit den Protas gefühlt. Ich habe ihre Wut, ihre Zweifel, aber auch ihre Verbundenheit mitempfunden

tree-51358_960_720tree-51358_960_720tree-51358_960_720tree-51358_960_720tree-51358_960_720 von 5 Woods. Sehr verdient (mehr geht ja leider nicht) und eine absolute Kauf- und Leseempfehlung.

Rezension Glück am Meer von Rosita Hoppe

Heute kommt mal eine Rezension zu einem Reziexemplar. Das hat meine unvoreingenommene Meinung zu diesem Buch nicht beeinflusst.

 

Format: Taschenbuch
Erschienen: 01.09.2017
Preis: 12€
Preis Ebook: 7,99€
Genre: Liebesroman
Klick aufs Cover öffnet das Buch auf Amazon

Cover:

Das Cover zeigt im obereren Bereich ein Paar, das sich umarmt und im unteren Bereich eine Frau auf einem verschneiten Weg zwischen den Dünen. Mir gefällt es und es passt auch gut zum Buch:

Inhalt:

Jule ist Witwe und Betreiberin einer kleinen Pension auf der Nordseeinsel Amrum. Sie kämpft in der Wintersaison ganz schön, denn die Buchungen bleiben aus und die Geldsorgen belasten sie sehr.
Da kommt Ben, der sich gleich für mehrere Wochen bei ihr einbucht gerade Recht. Doch schon bald wird er mehr, als nur ein Gast. Doch ist Jule bereit, ihr Herz zu öffnen?

Fazit:

Eine schöne Geschichte. Ich konnte mich gut in die Protagonisten hinein versetzen und habe mit ihnen mit gefiebert. Der Schreibstil der Autorin ist angenehm zu lesen.

 

tree-51358_960_720tree-51358_960_720tree-51358_960_720tree-51358_960_720tree-51358_960_720 von 5 möglichen Woods

 

Autorenvorstellung Lola Bianchi

1. Vorstellung:

Moin, ich bin Lola und Autorin für Lesbian Romance und Jugendbücher, in denen die Protagonistin lesbisch ist. Mit meiner Frau und meinem Pony wohne ich in einer kleinen Stadt in Norddeutschland.

2. Meine Rezis zu den Büchern, die ich bisher von Lola gelesen habe

Rezension Brombeerherzen
Rezension Erdbeeren im Winter

3. Interview:

Hast du ein bestimmtes Schreibritual? Etwas, das nicht fehlen darf?

Hauptsache, ich kann in der Textart Courier New schreiben, oder der Kuli schreibt blau. Dann läuft es einfach am besten. Ansonsten bin ich glücklich mit einem großen Becher Kaffee.

Wann bist du am kreativsten, eher morgens oder abends?

Ganz ehrlich? Nachts. Leider muss ich da schlafen. Also nehme ich das kleinere Übel und schreibe abends.

Schreibst du täglich?

Schön wäre es! Ich schreibe zumindest gedanklich täglich, träumen, plotten, rumspinnen, anders kann ich mir das gar nicht vorstellen. Leider fehlt mir die Zeit, um täglich zu schreiben.

Wie lange hast du an deinem letzten Buch geschrieben?

Das ist schwer zu sagen, an der ersten Hälfte etwa drei Monate, die zweite Hälfte habe ich dann in 8 Tagen im Urlaub geschrieben. Wahrscheinlich könnte ich schneller sein, wenn ich mich manchmal einfach mal aufraffen würde.

Wo schreibst du am liebsten?

Das kann ich gar nicht sagen, ich kann überall schreiben, auf dem Sofa, dem Balkon am Strand oder in der Hängematte. Wenn ich irgendwie Vogelgezwitscher höre, ist es der beste Ort!

Kennst du die Handlungsorte deiner Bücher real?

Jein, da meine Bücher meist in Kleinstädten spielen, die ich nicht namentlich benenne. Klar habe ich ein gewisses Bild von der Stadt im Kopf und das kann dann durchaus auch die Stadt sein, in der ich lebe.

Welches war das 1. Buch, das du gelesen hast?

Oh Gott, das weiß ich wirklich noch! Es heißt „Tschimi ist unglaublich“ und ich möchte darauf hinweisen, dass ich da gerade erst eingeschult wurde. Das erste Buch, das mich ohne Ende gefesselt hat war „Die unendliche Geschichte“, da war ich sieben und habe mich stundenlang in mein Zimmer verkrochen.

Was ist dein Lieblingsessen?

Steckrübenmus. Und Suppen aller Art. Außerdem frische Erdbeeren.

Hast du Haustiere?

Ja, ich habe ein wundervolles Pony, eine Lewitzerstute, mit der ich stundenlang im Wald unterwegs bin.

Wo möchtest du gern mal Urlaub machen?

Am liebsten in der Antarktis.

Lolas Bücher in der Übersicht. Klick aufs Cover öffnet Amazon: